Joghurt selber machen

Bild: Joghurt aus dem Joghurtbereiter

Reiner Joghurt gilt als gesund, der Joghurt-Konsum in Deutschland weist eine immer weiter steigende Tendenz auf. Im Supermarkt finden wir viele unterschiedliche Sorten von Joghurt in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen. Doch Joghurt kann man auch selber machen – mit sehr einfachen Mitteln. So kann man sich den Joghrt immer genau so herstellen, wie man ihn am liebsten mag und wie er am gesündesten ist.

Die Grundzutat für Joghurt ist natürlich jede Menge frischer Milch, um jedoch ein gutes Ergebnis zu bekommen ist es am einfachsten, zu der Milch noch fertigen Joghurt zu mischen. Dies und alles andere Wissenswerte wird nachfolgend in unserer großen Anleitung erklärt.

Anleitung/Rezept: Joghurt selber machen

Schritt 1: Zutaten besorgen

Löffel mit verschiedenen Früchten

Für die Herstellung des eigenen Joghurts benötigt man nur folgende zwei Dinge: Milch und Joghurt. Das Mischungsverhältnis ist in der Regel ein Liter Milch auf einen Becher Joghurt. Je nach Geschmack kann man aber noch etwas dazumischen, wie zum Beispiel Milchpulver, um die Festigkeit zu erhöhen.

In den fertigen Naturjoghurt kann man dann unterschiedlichste Dinge hineinmischen. Oft verwendet man hier kleingeschnittene Früchte oder eine Marmelade. Aber auch ausgefallenere Dinge wie Müsli oder Smarties kann man nach Belieben einrühren. Hier gibt es eine Vielzahl an Joghurt Rezepten.

Bild: Frisch gemachter Joghurt auf beigem Tischset

Schritt 2: Vermischen der Zutaten

Nun werden die Zutaten für den Naturjoghurt miteinander vermischt. Dabei ist sehr wichtig, dass sich vom Joghurt keine Klumpen bilden – hier ist fleiß angesagt: lieber etwas länger verrühren, als zu kurz. Ein Schneebesen eignet sich besonders gut zum Verrühren und sollte daher für diesen Arbeitsschritt bereitgelegt werden.

Schritt 3: Abfüllen in die Becher des Joghurtbereiters

Die fertige Masse müssen nun in die Portionsbecher des Joghurtbereiters abgefüllt werden. Hierbei am besten möglichst wenig verschütten und die Gläser danach ggf. von außen noch einmal abwischen.

Schritt 4: Den Rest macht der Joghurtbereiter

Nun muss der Joghurtbereiter entsprechend der Bedienungsanleitung des Geräts eingestellt und angeschaltet werden. Der Prozess, durch den der Joghurt entsteht, dauert einige Stunden, meistens sind es ca. 10 Stunden – dies ist jedoch auch abhängig vom jeweiligen Gerät.



Danach wird das Gerät ausgestellt und der Joghurt muss bei Raumtemperatur langsam abgekühlt werden. Wenn er kühl ist, können Sie ihn in den Kühlschrank stellen, wo er einige Tage haltbar bleibt.